Endlos-Wolken-Wurst über Australien

Die sogenannte „Morning Glory Cloud“ oder auch „Roll Cloud“ ist eine walzenförmige, scheinbar in sich rotierende, schnell wandernde Wolke, die ein bis zwei Kilometer breit und mehrere hundert Kilometer lang sein kann. Dieses beeindruckende Naturschauspiel ist äußerst selten und kommt nur an der Nordküste Australiens im Golf von Carpentaria regelmäßiger vor, vor allem im Frühling früh morgens. Denn hier treffen feuchte Seewinde von zwei Seiten aufeinander und erzeugen eine aufsteigende Luftbewegung: Feuchte Luft kondensiert an der Spitze des Wellenkamms und bildet die Wolke, die mit dem vorherrschenden Ostwind nach Westen geschleppt wird. An der Vorderseite kommt es zu starken Aufwinden, während auf der Rückseite turbulent absinkende Luft herrscht: Beide zusammen lassen die Morning Glory augenscheinlich rotieren.
In echt ist sind diese gigantischen Wolkengebilde bestimmt noch faszinierender, doch ich finde schon auf Fotos grenzen sie an ein kleines (bzw. ziemlich großes ;D ) Wunder…

EMILY REBMANN

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s